Nico Pferdehilfe Pro Equine

pferdehilfe-bilder

„Erinnert Ihr Euch noch an unseren Notfall Mr Bean Boston?
Ein Pferd aus einer Beschlagnahmung, welches schwer versehrt und schmerzhaft bei uns ankam.
Seine Geschichte und sein bisheriges Reha-Fotoalbum findet Ihr unter folgendem Link:

https://www.facebook.com/pferdehilfeproequine/photos/?tab=album&album_id=1037428402987238

Mr Bean benötigte nach gelungener Zahn-OP und Klinikaufenthalt zur besseren Genesung dringlich einen Ultraschallvernebler, welcher sowohl NaCl wie auch Medikamente gut vernebeln kann, ausreichende Power für eine Pferdelunge mitbringt und obendrein gut mobil einsetzbar ist. Wir landeten bei unserer Suche nach dem rettenden Gerät bei dem Flexineb der Herstellerfirma Nortev. Ein erstes Leihgerät zum Testen überzeugte uns dann auch in der Praxis.
Mr.Bean, ein sicherlich nicht nervenstarkes und noch sehr schreckhaftes Pferd, erschien uns eigentlich wie ein Kandidat, den man äußerst behutsam an einen Inhalator auf der Nase heranführen muß. Zu unserem Erstaunen jagte der Flexineb ihm keinerlei Angst oder Ehrfurcht ein. Das vollkommen geräuschlose Gerät ohne Schlauch oder Kabel störte ihn schon bei der zweiten Anwendung nicht mehr.
Getestet, für gut befunden...bestellt.

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei der Firma „ IHR- Medizingeräte & Vertrieb e.K.“ bedanken, die uns nicht nur fachlich gut berieten, sondern zu unserem Erstaunen ein Gerät als Teilspende in unser Eigentum übergehen ließen. Nachdem sich die Geschäftsführung unsere gemeinnützige Arbeit im Bereich Pferde-Reha näher angeschaut hatte, erhielten wir überraschend eine email, daß man unsere Arbeit sehr schätzt und dieses Engagement gerne unterstützen würde. Wir sind sehr dankbar und freuen uns riesig!
Es ist so wichtig, daß das Staatsziel „Tierschutz“ noch mehr in die Mitte unserer Gesellschaft rückt, das es als selbstverständliche Aufgabe aller wahrgenommen wird und auch in der Wirtschaft gewissenhaft vertreten wird. „IHR“ hat hier nicht nur wirklich einfach Herz gezeigt, sondern Verantwortung für diesen gesellschaftlichen Auftrag übernommen. Das ist in unseren Augen „großes Kino“ in der heutigen Zeit und möchte hier von uns auch mal öffentlich erwähnt werden.
Hier der Link zur "IHR"- FB-Seite, mehr Infos unter:
https://www.facebook.com/Flexineb-Deutschland%C3%96sterreich-Der-Inhalator-f%C3%BCr-Pferde-1657553854516972/?fref=ts

Mr Bean inhaliert nun seit ein paar Wochen täglich und wir sind jetzt schon begeistert, welche gesundheitlichen Fortschritte er macht. Nach bereits einigen Tagen konnten wir die bisher notwendige Cortisongabe verringern und langsam gänzlich ausschleichen. Er erhält nebst stärkenden Kräutern und Schwarzkümmel nun „nur“ noch eine tägliche Inhalationseinheit mit NaCl und kommt damit gut zurecht. Sein Heu wird ihm tagtäglich nur gewässert und gereinigt gereicht und nebst viel freier Bewegung und frischer Luft ist er nur noch auf staubfreier Einstreu gebettet. Eine für ihn lebensnotwendige Maßnahme. Das gestrige Abhören durch unseren Tierarzt bestätigt nun erfreulicher Weise den „hinsichtlich des Grades der Versehrung erstaunlich guten Verlauf“.

Wir werden im weiteren Behandlungsverlauf sehen wie Mr. Bean sich entwickelt, da seine Lunge chronisch versehrt ist (Diagnose: fortgeschrittene COB/ einseitige Kehlkopfklappenlähmung) und wir wissen noch nicht wie sich dieses Pferd bei warmen und trockenen Wetterperioden zeigen wird. Doch eines ist schon einmal sicher: die Inhalation ist derzeit, was ihm die Lebensqualität und freie Atmung wiederbringt. Wir freuen uns sehr für ihn...DANKE an alle, die ihrenTeil dazu beitragen.

Mr Bean wird ein aufwändiger Patient bleiben und ist aufgrund seiner diversen gesundheitlichen „Baustellen“ nicht vermittelbar. Sowohl die Haltung als auch die Fütterung und weitere medizinische Versorgung bleiben teuer wie auch arbeitsreich. Wer eine Patenschaft für Mr Bean übernehmen möchte ist natürlich herzlich willkommen! Wir können Pferden wie Mr. Bean auf Dauer nur die Rente ermöglichen wenn Menschen sich dazu bereit erklären einen kleinen Teil der Verantwortung für ein solch abhängiges Lebewesen mitzutragen.

Danke im Voraus
Nico & Team“

 

Fotos von Bernd Bittscheidt